Vorab, der Imbissname ist ein wenig verwirrend, da es aktuell russisches Comfortfood gibt und keine Pizzen. Vermutlich kommen diese erst später, sobald der richtige Imbiss eröffnet ist. Dementsprechend wird dieser Beitrag dann auch aktualisiert.

Immer diese nervige Facebookwerbung. Heute morgen wache ich friedlich auf, nichts böses ahnend und was sehe ich in meinem News Feed. Werbung für frisches Schaschlik und Tschebureki. Also russisches Comfort – Food. Ihr kennt mich, ich bin ein Werbeofper. Also frisch gemacht, Kind eingepackt und auf, gen Straubinger Osten, zum Mix Markt Parkplatz. Dort erwartete uns bereits der Imbisswagen

Multipizza beim Mix Markt

Finkenstraße 17

94315 Straubing

Ausrichtung: Russisch (vereinfacht gesagt)

Vor Ort sind wir erstmal gemütlich durch den Mix Markt geschlendert, ein Kaufhaus für osteuropäische Lebensmittel und Spezialitäten. Während wir wieder auf den Parkplatz zu steuerten sind wir geistig schon die Liste der möglichen Bestellungen durchgegangen. Tipp: Geht nicht hungrig einkaufen, so wie ich immer. Man muss vorab sagen, da es meine Heimatküche ist und ich damit aufgewachsen bin, kann es sein das ich ein wenig kritischer bin als sonst. Da es ein Imbiss ist, gilt wie immer die reduzierte Imbissbewertungstabelle. Bilder gibt es zum Schluss.

  • Auswahl / Kartengröße:

Aktuell, im Wagen drausen, gibt es nur vier Gerichte und ein paar Getränke. Schaschlik mit Brot und Zwiebeln, Tschebureki (mit Hackfleisch gefüllte Teigtaschen), Piroschki (Dickere Teigtaschen mit Kartoffeln, Würstchen oder Kraut) und zuletzt Bilyaschi (Teigküchlein mit Hackfleisch). Also eine typische Auswahl, wobei ich gestehen muss die Würstchen Variante nicht zu kennen. Vielleicht wird die Karte noch ein wenig größer sobald der Imbiss im Mix Markt eröffnet ist, bis dahin gibt es erst einmal 1 von 2 möglichen Punkten.

  • Service / Pünktlichkeit:

Die Personen die mich bedient haben, ein Herr und eine Dame, waren beide freundlich und konnten mich in Russisch und Deutsch gut verstehen. Die Speisen waren binnen kürzester Zeit fertig und die Teiggerichte waren sogar noch warm bis ich daheim war. Hier gibt nichts zu bemängeln und daher volle 2 Punkte.

  • Komposition des Gerichts / Aussehen:

Als die Schaschlikspieße rausgeholt wurden, sah das Fleisch darauf sehr gut aus. Daheim, in der Box, nicht mehr so spannend, aber das ist nun mal so bei diesem Gericht. Meine Piraschki sahen ganz in Ordnung aus, anders als ich sie kenne aber in Ordnung. Unser letztes Gericht sind die Tschebureki, welche optisch richtig toll waren. Der einzige richtige Kritikpunkt hier wären die Zwiebeln. So ungleichmässige und teilweise dicke Ringe auf dem Essen sehen einfach nicht anregend aus. Hinzu kommt das es ein bisschen sparmsam war. Ich, wenn ich was zu melden hätte, würde ganz feine Ringe hobeln und dafür richtig viel drauf machen. Sieht besser aus, gibt mehr Geschmack ab und ist angenehmer zu essen. Wie sagte einst ein guter Koch zu mir. „Was kostet eine Zwiebel? Beinahe nichts, also kann ich auch richtig großzügig damit sein!“ (Bezogen auf einen Zwiebelrostbraten) 2 von 3 Punkten.

  • Geschmack:

Hier werden wir etwas kritischer sein, aus bereits erwähnten Gründen. Das Fleisch vom Schaschlik schmeckte richtig würzig, rauchig und authentisch. Daheim ein wenig Essig für die Frau und ein wenig Zitronensaft für mich darüber gegeben und man kommt sehr nahe an hausgemachtes Schaschlik. Fast so gut wie auf einem eigenem Grillfest, nur ein klein wenig trockener und somit ein ziemlich guter Start. Die Piroschki bestellten wir mit Kartoffelfüllung, mein Favorit und auch diese schmeckten uns sehr gut. Dieser typische, leicht dickere Teig der innen ein wenig lockerer ist, außen eine goldbraune Schicht hat und den damit verbunden Geschmack. Bisher kann ich nicht viel meckern. Ich würde die Piroschki noch ein wenig verfeinern, die Kartoffelmasse mit angerösteten Zwiebeln versetzten, so hat man verschiedene, spannende Aromen beim essen. Dennoch super. Den Schluss machten die Tschebureki, eines meiner Lieblingsessen. Ich kann vorab sagen das diese sehr gut waren und mich sehr zufrieden stellten. Tolle Konsistenz und Aromen. Wenn ich ganz pingelig bin kann ich erwähnen das ich sie ein klein, wenig saftiger mag, aber das wäre jetzt wirklich das Haar in der Suppe suchen. Im Großen und Ganzen kann man sagen das ich sehr zufrieden war und alles aufgegessen habe. 6 von 7 möglichen Punkten.

  • Menge / Preis- Leistung:

Die Preise sind meiner Meinung nach ziemlich günstig. Ein Tscheburek kostet 1,50 €, ein Piraschok 1,20 € und ein Schaschlikspieß mit Zwiebeln und Brot kostet 5,- €. Gut, man wird von einem nicht satt, aber wenn man ein bisschen mischt, Schaschlik und Teigtaschen, landet man bei 6 – 8 € und hat eine ordentliche Portion zu essen gehabt. Für meinen Teil gibt es hier nichts auszusetzten und daher gibt es die vollen 3 Punkte.

  • Würde ich wieder kommen?

Ja, gerne sogar. Allerdings muss man schon Lust darauf verspüren, mit der aktuellen Auswahl. Ich freue mich schon sehr auf den fertigen Imbiss und hoffe das künftig vielleicht weitere, tolle Spezialitäten auf der Karte zu finden sind. Mir hat es geschmeckt und denke das ich mir öfter den einen oder anderen oder fünf Tschebureki gönnen werde. Vorerst mal 2 von 3 Punkten.

Unser Fazit:

16 von 20 Punkten kann ich hier guten Gewissens geben. Richtige Werbung, im richtigen Moment und ich hänge am Haken. Das Essen, auch wenn es vielleicht nicht für jeden Geschmack ist, trifft meinen ziemlich gut. Diese Speisen haben mich mein ganzes Leben lang begleitet und werden es sicherlich auch künftig weiterhin tun. Hier habe ich eine Möglichkeit gefunden ein bisschen in Erinnerungen zu schwelgen, ohne dafür ewig in der Küche oder am Grill stehen zu müssen. Danke dafür.

Probiert es unbedingt mal selbst und wenn Ihr euch nur an eine Sache trauen wollt, kauft euch die Tschebureki. 1,50€ für ein köstliches Erlebnis sollte es einem allemal wert sein und so könnt ihr zumindest einmal einen winzig kleinen Blick in die russische Küche werfen.

Ich danke euch für euere Aufmerksamkeit, bin auf das Feedback schon sehr gespannt und hoffe ich habe euch ein wenig neugierig gemacht. Da das alles so spontan war, bin ich selbst überrascht wie fix das ging. Vor zwei Stunden bin ich noch am Essen gewesen und nun habe ich einen fertigen Beitrag. Am liebsten hätte ich jetzt noch einmal ein paar Tschebureki in Reserve für heute Abend.

Bis die Tage~

Dima

 

Advertisements