Leider hat dieses Gasthaus seine Pforten geschlossen und daher ist der Bericht veraltet!

 

Endlich war es soweit. Wir besuchten eines meiner kleinen Highlights. Ein Laden auf den ich mich schon, seit ich erfahren habe das es ihn gibt, freute. Die Präsentation und Ihre Frische-Versprechen lockten mich wie eine Maus an frischen Käse. Allerdings ist das Ganze nicht ganz ungefährlich und kann gewaltig nach hinten losgehen. Je höher die Erwartungen sind desto mehr kann man enttäuscht werden. Aber wir wollen ja hier nicht um den heißen Brei herum reden sondern berichten wir es uns gefiel im

Car Kitchen

Hauptstraße 45

94469 Deggendorf

Tel: 01511 1089882

Web: Facebook

CarKitchen1
Coole Getränkeauswahl…ich vergriff mich sofort am Red Baron

Wir waren fünf Erwachsene und ein Kind. Da es ja, wie so oft, relativ spontan war, rief ich kurzfristig vormittags an und fragte ob noch eine Last Minute Reservierung möglich sei. Wir hatten Glück, es gab noch einen Tisch und wir nahmen Ihn! Die restlichen Fotos wie immer am Ende des Berichts und sonst gibt es nicht viel zu sagen außer viel Spaß beim lesen.

Punktevergabe:

  • Ambiente:

Wir waren fünf Minuten eher da und konnten uns noch ein wenig umsehen ehe wir reingingen. Also wenn ich ehrlich bin ist die Lage schon sehr grenzwertig. Wenn ich nicht wüsste was serviert wird wäre ich mir nicht sicher ob wir richtig wären oder ob ich rein will. Um das Gebäude herum waren Hallen, Neubauten und die Hauptstraße an der die Automeile liegt. Insgesamt nicht der besten erste Eindruck. Aaaaaber wenn man bedenkt wie der Laden heißt und was er darstellt muss man sagen, ok – gut – Passt wie die Faust aufs Auge. Innen sah es modern und aufgeräumt aus. Das Konzept „Car“ und „Werkstatt“ wurde knallhart durchgezogen und ich fand die vielen kleinen Details genial. Rumliegendes Werkzeug, Autoteile oder die Lampen, welche eigentlich aus Autoscheinwerfern bestanden waren sehr gut in sich stimmig. Hat uns allen ziemlich gut gefallen und wir wüssten echt nicht wo wir etwas abziehen sollten, daher volle 4 Punkte. Mir wurde bei der Reservierung gesagt das der Gastraum sehr klein sei und leider nicht so viele Gäste Platz hätten. Auf mich wirkte es eher groß und einladend. Vielleicht war das rein auf die Anzahl der Sitzplätze bezogen.

  • Auswahl / Kartengröße / Design:

Es gab eine Speisekarte welche aus zwei Din A 4 Blättern bestand die aneinander getackert waren und eine Getränkekarte welche an einem kleinen Holzklemmbrett befestigt war. Wir fanden die Getränkekarte super, die Speisekarte ein wenig enttäuschend. Zwar schön handschriftlich und leicht chaotisch designed, aber mit Klemmbrett oder ein wenig wertiger wäre sie einfach noch besser gewesen. Auch die Handschrift, obwohl sehr schön, störte uns an manchen Stellen ein wenig. Die Preise waren stellenweise eher durch Ableitung zu erkennen, während andere total klar waren. (z.B.: die „1“ sieht merkwürdig aus manchmal könnte es ein „+“ oder „4“ sein) Die Speisenauswahl war sehr gut und hatte für die meisten etwas parat. Nachspeisen mussten erfragt werden, diese waren im vorderen Thekenbereich in der Auslage zu finden. Die Getränkeauswahl war sogar noch besser und bot auch einige Spezialitäten und Marken außerhalb der Norm. z.B. eine Seite mit „Fritz“ Getränken oder Bieren aus „Brandy’s Braugarage“. Insgesamt könne wir hier 2 von 3 Punkten geben.

  • Bedienung / Service:

Die junge Dame die uns bediente war sehr freundlich und rotierte ständig um die Tische herum ohne dabei zu stören. Sie merkte wenn man sie benötigte und wir mussten niemals unnötig warten. Die Hauptspeisen brauchten circa 30-35 Minuten bis diese am Tisch waren die Getränke 2-5 Minuten. Auf Fragen wurde fix geantwortet und Sonderwünsche waren kein Problem. Insgesamt fühlten wir uns sehr gut versorgt. Die Dame bewies auch ein wenig Humor indem Sie beim fotografieren meinte das wir die Burger jaaa nicht kopieren sollen, die seien ein Original des Hauses. Volle 3 Punkte.

  • Komposition des Gerichts / Aussehen:

Unsere Speisen sahen sehr gut aus. Sie wurden immer anregend serviert. Sei es auf Holzschälchen, Holzplatten oder hübschen Tellern. Ebenso die Getränke. Ich muss sagen ich bin noch ein wenig irritiert was die Kartoffelchips auf manchen Tellern zu suchen hatten aber gut sonst gab es wirklich nichts zu sagen. Es war sinnig und sinnlich. Wir fanden es super daher auch hier volle 3 Punkte.

  • Geschmack:

Dieses mal kann ich wieder einiges Berichten. Wir hatten ein paar Sachen probiert und die Meinungen waren im Kern ähnlich. Kommen wir zuerst zur Vorspeise. Ich hatte gratinierten Ziegenkäse mit Himbeerketchup und passierter Mango. Ein wahnsinnig gutes Gericht. Die süße Kruste und der milde Käse harmonierten fantastische mit den Fruchtsäuren der beiden Soßen. Eine der besten Vorspeisen die ich gegessen habe und alleine dafür würde ich 10 Punkte geben, aber wir sind noch nicht fertig. Am Tisch wurden ein paar Burger bestellt, eine Currywurst mit Pommes und einmal das Rumpsteak. Das Steak war perfekt medium. Sehr schöner Garpunkt und ein sehr stimmiges Gericht. Die angerösteten Gemüse auf dem Steak waren sehr aromatisch und der Salat hatte eine schöne Note die alles abrundete. Ein 1 mit Sternchen Gericht also, laut dem der das Gericht bestellte. Die Burger und die Pommes waren alle hausgemacht, angefangen von den Buns bis zum Patty oder Ketchup und Majo. Alles frisch. Das sah und schmeckte man definitiv. Allerdings waren wir alle eine wenig verwirrt das das Brötchen ein wenig nach Curry schmeckte. Farblich sah man es da es innen gelb war, geschmacklich zog es leicht nach und passte unserer Meinung nicht zu 100% zu dem Gericht. Aber dies ist Geschmackssache denken wir. Hier wurden die Aromen zu komplex, simpler wäre vermutlich schöner für uns. Meine Frau hatte den Car-Burger welcher ein normales Patty und ein Schweinesteak als Fleischzutat hatte. Sie meinte es war zwar lecker, aber eins von beiden hätte genügt. Persönlich fand ich es gar nicht so übel. Allerdings war uns beiden der Patty zu stark gewürzt. Nicht überwürzt, aber es war wieder eine orientalische Note enthalten die wir für unnötig hielten. Die Pommes und die Currywurst sind eine sehr stimmige und leckere Komposition welche wir als sehr lecker empfanden. Hausgemacht und Qualitativ weit über dem Standard Niveau. Ich hatte den Car – Rib Burger, der Klassiker von einer großen Burgerkette in hausgemachter Form. Zartes Schwein, gestückelt unter BBQ Soße mit Zwiebeln und eingelegten Gurken. Die BBQ Soße war für meinen Geschmack einen Hauch zu säuerlich, aber das ist wirklich sehr subjektiv und sehr kleinkariert, dient auch nur als Anmerkung. Insgesamt war alles sehr stimmig und schmeckte so gut wie es aussah. Eine Kleinigkeit vielleicht noch. Bei einigen Gerichten war eine kleine Salatbeilage. Diese sah zwar nett aus, war aber geschmacklich unnötig. Unter den grünen Blättern war beim Rib Burger und beim Steak richtig leckerer Salat. Dieser war perfekt abgeschmeckt. Es war Cole Slaw mit normalem Salat gemischt. Wir hätten uns mehr davon gewünscht und weniger von der grünen Garnitur. Insgesamt möchte ich noch sagen ist die Kritik hier sehr subjektiv und wirklich penibel. Alle Speisen die wir erhielten waren qualitativ und geschmacklich weit überdurchschnittlich. Wir haben sehr lange diskutiert und am Ende lagen wir zwischen 8 und 9 Punkten und konnten uns nicht ganz einigen. Auch wenn das Level insgesamt sehr hoch lag geht es am Ende doch um eine persönliche Meinung und da entscheide ich alleine. Ich sage mal mit minimalem Feintuning ist es für mich eine 9 – 10 Punkte Geschichte. Nach unserem aktuellem Besuch gebe ich dennoch nur 8.

  • Menge / Preis – Leistung:

Die Speisen waren in Menge und Qualität dem Preis absolut angemessen gewesen. Der Laden ist insgesamt ein wenig hochpreisiger aber gerechtfertigt. Wir zahlten zwischen 10,90 € und 22,50 € für unsere Speisen. Es war frisch, schmeckte gut und man wurde auch satt mit Vor- und Nachspeise (ohne großen Hunger auch nur mit Vor- oder Nachspeise). Gute 3 von 4 Punkten.

  • Würde ich wiederkommen?

Definitiv. Uns hat es geschmeckt und wir hatten einen netten Abend. Ich würde gerne noch ein paar andere Speisen testen, z.B. den Pulled Pork Burger oder das Chiligemüse. Man braucht allerdings eine gewisse Lust auf solche Speisen und ich glaube wir haben aktuell unseren Burgerbedarf für die kommenden Wochen wieder vollständig gedeckt. 2 von 3 Punkten.

Specials werden auf der Facebookseite rechtzeitig bekannt gegeben, desweiteren wechselt die Speisekarte gelegentlich. Sonst wäre uns nichts weiter aufgefallen.

Unser Fazit:

25 von 30 Punkten… was soll ich sagen. Es war toll und definitiv eine Empfehlung von uns. Sei es das interessante Ambiente, die toll angerichteten Speisen oder die leckeren Feinheiten wie das Himbeerketchup oder der Ziegenkäse. Die Punktezahl alleine spricht schon für sich und wem das nicht reicht darf sich ja gerne ein eigenes Bild davon machen gehen. Daumen hoch an dieser Stelle und damit beende ich diese umfangreiche Bewertung. Tolles Essen, tolle Location, tolle Menschen. Nur noch einmal damit Ihr es auch nicht vergesst.

Puh…geschafft würde ich sagen. Eigentlich wollte ich den Beitrag schon ein wenig früher hochladen, aber ich werde ständig geschimpft wegen der vielen Unachtsamkeitsfehler und Rechtschreibpatzern. Darum lese ich alles fünf mal Korrektur. Natürlich übersehe ich nach wie vor dutzende von Fehlern…aber ich denke die meisten von euch haben sich inzwischen daran gewöhnt. Wenn nicht tut es mir zwar leid, aber nicht so sehr das ich mir deswegen groß Gedanken mache ;-).

Danke wie immer für euer Feedback, fürs lesen und teilen. Viel Spaß noch mit den Fotos und vergesst nicht selbst auch ein wenig Essen zu gehen und die Seele baumeln zu lassen.

Bis die Tage~

Dima

P.S.: Genaueres zur Bewertung hier im Eingangspost von mir.