Oh mei. Leute ich sags euch. Ich bin ein Trottel. Lange hatte ich es vor, dieses Lokal zu besuchen. Dann ist es endlich soweit, Akku aufgeladen, eingepackt und dann hab ich Depp meine Kamera im anderen Auto vergessen. Damit ihr nicht ganz ohne Foto’s sitzen bleibt, habe ich mein Handy gezückt und versucht halbwegs vernünftige Aufnahmen mit meiner, nicht so prickelnden, Handykamera zu machen. Ich bitte vielmals um entschuldigung. Und sollte jemand, oder das Personal selbst bessere Fotos haben, lasst sie mir zukommen ich werde diese einpflegen / ersetzten. Ansonsten müssen diese erstmal herhalten. Wir waren im

Gasthaus Zum Bayerischen Löwen

Ludwigsplatz  44

94315 Straubing

Tel: 09421 / 1806122

Web: http://www.zum-bayerischen-loewen.de

BayerischerLöwe1
Arcobräu, wohin man nur kukt.

Sontag Abend waren wir zu viert zu Gast und haben den 2. Advent schön ausklingen lassen. Deftige bayerische Küche wurde gewünscht, diese wurde uns geboten. Wie oben schon erwähnt habe ich die Kamera vergessen und mich und grün und blau geärgert. Die Bewertung findet deswegen genauso statt.

Punktevergabe:

  • Ambiente:

Man kommt sobald man den Hauptraum betritt in einen stilvoll eingerichteten Raum, welcher sogar ein wenig weihnachtlich geschmückt war. Die Plätze waren reichlich und gemütlich. Insgesamt fanden wir es ansprechend. Tradtitionell bayerisch mit schönen Wandbildern mit einem leicht modernem Touch, der den Raum aufhellt. Insgesamt kann man hier 3 von 4 Punkten geben.

  • Auswahl / Kartengröße / Design:

Die Karten sind aufklappbare Bögen im A4 Format welche innen komplett mit Speisen und Getränken bedruckt sind und außen Info’s und Hintergrundwissen haben. Die Auwahl war absolut in Ordnung und man konzentriert sich auf seine Kernkompetenz, die bayerische Küche. Zusätzlich gab es noch Steak in 2 Größen (220g und 300g) und vier oder fünf seperat gelistete vegetarische Gerichte. Insgesamt nicht die hochwertigste Karte vom Druck, aber praktisch und schön. Hier kann man gute 2 von 3 Punkten geben.

  • Bedienung / Service:

Die zwei Herren die den Gastraum versorgten waren abwechselnd an unserem Tisch und beide immer freundlich und aufmerksam. Getränke und Speisen waren immer zügig am Tisch und wir mussten nie warten, obwohl außer uns noch 7 oder 8 weitere Tische belegt waren. Leider war in einem der Getränke ein matschiges Blatt, vermutlich Kräuter oder sowas, nach einer Reklamation wurde es (das Getränk, nicht das Blatt) sofort ausgewechselt mit mehrfacher Entschuldigung. Beim Tausch wurde dann eine Cola zu einer Spezi, wir waren amüsiert, weil wenn einmal Fettnäpfchen dann richtig. Wir sagten nichts war im Prinzip egal. Nach einer Minute kam er an unseren Tisch gehetzt und hatte von sich aus festgestellt das es ein falsches Getränk war und bot einen erneuten Austausch an, den wir höflich ablehnten. Bis auf diese kleine Panne insgesamt aber ein sehr guter Service dem wir gerne 3 volle Punkte geben.

  • Komposition des Gerichts / Aussehen:

Die Gerichte waren ziemlich Standardmässig angerichtet. Der Salat war ein wenig hübscher, der Rest war eigentlich bekannt aus den meisten anderen Lokalen. Bisschen frische Kräuter, frittierte Zwiebeln, sonst nix ausergewöhnliches. Was uns persönlich nicht wirklich gefällt udn hier leider auch gängig ist, Ketchup aus der Tüte und dann nur eine Tüte dabei. Wir haben zwar noch eine weitere bekommen, hätten aber sogar noch eine brauchen können, jedesmal nachfragen wegen ein wenig Ketchup ist doof. Ein wenig schöner ist es wenn es in einem seperatem Schälchen oder so mit serviert wird. Aber sonst war es ok. Gut bürgerlich eben. 2 von 3 Punkten.

  • Geschmack:

Geschmacklich waren wir alle zufrieden und waren uns relativ einig. Alles schmeckte gut bis sehr gut. Die Vor –  und Hauptspeisen spielen eigentlich alle auf einem Level. Schnitzel hatte leckere Panade, Schweinebraten war zart aber hätte noch herzhafter sein dürfen vom Geschmack (für meinen Anspruch) und der Zwiebelrostbraten und die Käsespätzle waren super, schön medium, alles auf den Punkt. Die Nachspeisen waren zwar auch ziemlich lecker, aber waren nicht ganz so gut wie der Rest davor. Leider nicht ganz unser Geschmack, aber immer noch gut. 8 von 10 Punkten

  • Menge / Preis – Leistung:

Man kriegt gute Portionen für faires Geld, sprich selbst den großen Hunger kann man teilweise sehr günstig stillen (7,90 € für Schweinebraten mit 2 Knödel und Kraut) oder dann die Steaks für immer noch sehr günstige 24,90 €. Insgesamt wie oftmals die Empfehlung bei großem Hunger mit Vorspeise zu arbeiten, bei geringem tut es auch eine Hauptspeise. 3 von 4 Punkten.

  • Würde ich wiederkommen?

Jap, würden wir. Man kriegt gutes Essen zu fairen Preisen und das Ganze in einer traditionellen Umgebung mit Personal in Tracht. Zumindest wenn ich Lust auf bayerische Küche habe. Uns hat es gefallen und das Personal war freundlich und immer zur Stelle. 3 Punkte.

Specials wären mir bewusst keine aufgefallen.

Unser Fazit:

24 von 30 möglichen Punkten. Bis auf den kleinen Patzer mit dem Getränk, war es ein schöner Abend. Das Essen hat gemundet und die Schweinebratenkruste ist richtig knackig gewesen. Man macht sehr vieles richtig und Kleinigkeiten können, müssen aber nicht verbessert werden. Es hat halt seinen eigenen Charme.

Solltet Ihr mal in der Straubinger Innenstadt sein und nicht wissen wohin kann man durchaus mal reinschauen und sich was genehmigen. Wir werden sicherlich wieder mal reinkuken und ich hoffe wirklich das Ihr mir das nicht übel nehmt mit den Fotos. Am besten jemand von euch schickt mir bessere 🙂 .

Ansonsten wissen wir gerade noch nicht genau wo es als nächstes hingehen soll, aber uns fällt sicher was ein. Solltet Ihr Vorschläge oder Wünsche haben, sei es für Rezepte oder für Lokalitäten. Immer nur raus damit.

Wie immer Danke für’s lesen und teilen und euer Feedback und…so weiter.

Bis die Tage~

Dima

P.S.: Genaueres zur Bewertung hier im Eingangspost von mir.