Es wurde wieder mal Zeit für was neues und nachdem wir den Termin schon zwei Mal verschoben hatten zweifelte ich langsam an dem Vorhaben…aber heute hat es endlich geklappt. Wir waren nach ewigem Hin und Her beim

Burgerwirt

Theresienplatz 42

94315 Straubing

Tel: 09421 – 9698770

Facebook

Hausgemachte Mango-Limetten-Limonade und Mangoshake
Hausgemachte Mango-Limetten-Limonade und Maracujashake

Acht Leute waren wir heute um uns das Ganze in aller Ruhe anzusehen. Die Meinungen aus dem Freundeskreis gingen ja von Hui bis Pfui…da ich noch nie drinnen war wollte ich es selbst erleben. Wie es uns gefallen hat werden wir nun aufschlüsseln. Wer nur wegen den Fotos hier ist, die befinden sich wie immer am Ende der Seite.

Punktevergabe:

  • Ambiente:

Wir haben es uns drausen gemütlich gemacht und das Ambiente war für unsere Ansprüche gut. Es geht immer ein wenig schöner aber in der Lage noch viel mehr rauszukitzeln ist kaum möglich daher gibt es hier nicht wirklich was zu meckern. Drinnen war auch alles ok soweit wir gesehen haben daher gibts hier solide 3 von 4 Punkten.

  • Auswahl / Kartengröße / Design:

Die Auswahl war ziemlich gut, es konnte jeder etwas passendes für sich finden. Die Karte war sehr hübsch gemacht und es waren noch Hinweise und Anmerkungen auf die Frische der Produkte und die eigene Zubereitung zu finden. Es gibt auch einiges für Vegetarier und ein wenig was für Veganer. Einige witzige Überschriften zu den Kategorien und reichlich Extras gab es auch, oder eben nach eigenem Wunsch alles zusammen stellen lassen. Allerdings gab es keine Nachspeisenkarte wegen einer Kartenumstellung oder wechselnder Nachspeisen auf Tages / Wochenbasis? und erst auf Anfrage wurde uns mitgeteilt das es noch eine gäbe. 2 von 3 Punkten.

  • Bedienung / Service:

Hier gibt es definitv Kritik…dazu müssen wir ein wenig ausholen. Grundsätzlich möchten wir sagen das unsere Bedienung ein junger Herr anfangs und eine blonde junge Dame, beide sehr freundlich und zuvorkommend waren. Danke an beide, auch wenn es nicht perfekt lief. Wir kriegten sogar Hilfe von Ihnen beim verschieben der Tische so, dass alle im Schatten sitzen konnten.

Wir waren zu 8. am Nachbartisch saßen 10 Personen und zusätzlich war noch ein Pärchen an einem anderem Tisch, also 20 Leute insgesamt (von denen schon die ersten Ihr Essen bekamen als wir anfingen unseres zu bestellten).

Problem 1: Die Wartezeit…uns wurde kurz nach der Bestellung gesagt das wir ein wenig warten müssten und das war auch ok. Wir haben damit kein Problem gehabt, da wir Bescheid gesagt bekommen hatten und eh Zeit hatten. Irgendwann kamen dann die ersten Speisen und alles war ok, aber zwischen der Ersten Person die Essen bekommen hat und der letzten vergingen insgesamt 40 Minuten. D.h. es waren mehrere fertig während andere gerade erst anfingen oder mitten drin waren und das obwohl die Ersten noch eine höfliche Wartezeit einlegten von einigen Minuten. Bei nicht vollem Betrieb solche Wartezeiten zu haben schreckt mich ein wenig ab. Wie schlimm ist es dann wenn es voll ist? Frisch zubereitet schön und gut, aber das Ganze vielleicht, sofern möglich, ein wenig besser koordinieren und die Speisen zur Not warm halten bevor man sie fertig garniert bis einige fertig sind. Als Anregung eventuell…

Problem 2: Es wurde ein Gericht, ein Burger um genau zu sein, komplett vergessen. Natürlich kann so etwas mal passieren und anfangs waren wir eher amüsiert als empört. Wir dachten uns ärgerlich das dem bisher tollen Laden, ausgerechnet heute, so ein Fauxpas passiert. Aber das müssen wir nun genauer erläutern. Wie bereits angeschnitten ist ein Burger vergessen worden. Als wir dann nach 45 Minuten den Burger abbestellten, war natürlich der Schock groß und es wurde sofort eine Portion auf’s Haus angeboten. Wir lehnten ab, da jetzt nochmal die Wartezeit anzufangen nicht sinnvoll war. Auch zum Mitnehmen wollten wir nichts haben, da wir mit Freunden essen gehen, der Gesellschaft wegen und nicht um daheim dann noch etwas aufgewärmtes zu essen. Der größte Hunger wurde eh mit Beilagen gestillt. Wir hatten dann angefragt ob es möglich sei wenigstens eine Beilage oder ein Getränk zu streichen und dann würde alles passen. Dem wurde zugestimmt, bzw. es wurde gesagt es wird mit der Geschäftsführung abgeklärt und mehrfach entschuldigt. Gut. Alles erstmal in Ordnung, leicht enttäuscht und ein wenig verärgert aber dennoch noch im grünen Bereich bestellten wir dann die Nachspeise. Als es dann an’s zahlen ging, fragten wir nochmal an wie es nun mit der kostenlosen Beilage / Getränk aussieht. Man sagte uns wir wurden alle gefragt ob wir was zu essen haben und da nicht reagiert wurde ging man davon aus das alles in Ordnung sei, der Laden könne nichts dafür, daher nein. Wir waren sehr enttäuscht das das so gehandhabt wurde. Im Nachhinein hatte Sie Recht, es wurde am Tisch gefragt ob der 400gr. John Wayne Burger, der 400gr. Gringo Burger die Backed Potatoe mit Cheese, die Pommes mit Sour Cream, dahinten nochmal extra Soße und der „Veggie?Burger mit Pilzen“ noch fehlen, sonst passts? ….ähhh ja welcher war meiner….(Der House Burger fehlte….)…egal wird schon passen, sie haben ja die Bestellung schlließlich schriftlich aufgenommen. Passte aber nicht und dann wird einem gesagt man ist selber schuld weil man nicht rechtzeitig Bescheid sagt das man nichts hat auser einer Beilage. – Wir merkten wie unangehnehm der Bedienung das Ganze war, aber Sie schien Ihre Anweisungen bekommen zu haben und dann hilft’s nix. – Nun ich bin keiner der auf die 3,50€ angewiesen ist, also sagte ich gut, scheiß drauf, was macht’s aus…Die Bedienung merkte das wir sehr verärgert waren und strich dann kurzerhand eine Nachspeise um sich zu entschuldigen. Danke dafür nochmal aber der Schaden war nunmal schon vorhanden. Man fühlte sich ab dem Moment unwohl. Ich gehe doch nicht irgendwohin, lasse Geld dort und muss mich auch noch rechtfertigen, wenn Fehler gemacht werden wieso wir nicht früher reagiert hätten…wann? Als die Hälfte Ihr essen nach 25 Minuten hatte? Nach 35 Minuten, als die meisten was hatten? Nach 45 Minuten als klar wurde das nichts mehr kommt? So wie wir gemacht hatten? Wir würden gerne der Dame und dem jungen Herren anfangs vom Service wenigstens einen Punkt geben, weil sie sehr freundlich und präsent waren. Aber durch diese Aktion sagen wir klar 0 Punkte!

  • Komposition des Gerichts / Aussehen:

Die Gerichte waren teilweise wunderschön, teilweise chaotisch angerichtet wie man an den Burgerbildern unten sieht, Macht nix. Es waren größtenteils stimmige Bilder. (Champignonburger hat nach nichts ausgesehen) Besonders toll fand ich die Teller und Schüsselchen in denen alles serviert wurde. Knappe 3 Punkte.

  • Geschmack:

In der Königsdisziplin kann der Burgerwirt sehr gut auftrumpfen…die Burger waren nahezu alle sehr lecker, bis auf den Veggie und auch die Pommes und Potatoes? waren sehr gut. Manche von uns wollten lieber richtige knusprige Pommes, da die Hausgemachten eher die Größe und Konsistenz von Kartoffelspalten hatten, aber sie waren dennoch sehr lecker. Die Nachspeise, Mascarpone mit Cookies, war sehr mächtig, aber auch sehr lecker…schmeckte ziemlich genau wie eine Milchschnitte mit ein bisschen weniger Zucker, Leichte Mängel gibt es hier aber ebenso. Die Burger waren teilweise gut ölig, nicht fettig das es unangenehm wurde, aber doch schon ordentlich ölig. Auch die mit Käse überbackene Potatoe war dann ein wenig zu mächtig. Die meisten Burger haben leider keinen 3 Bissen standgehalten ohne sich aufzulösen und zu zerbröckeln. Ebenso müssen wir die „Hausgetränke“ ein wenig kritisieren und loben. Erstmal das positive. Es gibt Hausgetränke und diese sind sehr lecker! Definitiv eine Empfehlung die Mango Limetten Limo. Das Negative…wir hatten zwei mal Mango Limette und einmal Maracuja Limette…aber alle 3 haben gleich geschmeckt. Womöglich ist bei der zweiten Bestellung (Maracuja) wieder Mango gebracht worden, da die Früchte an sich doch schon sehr unterschiedlich schmecken sollten 😉 . Die Milchshakes des Hauses würden wir eher als Milchmixgetränk bezeichnen. Der Maracujashake hat eigentlich nur nach Vanillemilch, aufgeschäumt geschmeckt mit einer fruchtigen Beinote die man nicht genau festlegen konnte. Dennoch waren die allermeisten von uns bei der Punktevergabe sich einig von daher 8 von 10 möglichen Punkten!

  • Menge / Preis – Leistung:

Die Menge einer jeder Portion war gut bemessen. Jeder wurde satt mit einem Burger und einer Beilage. Die Nachspeise war sogar so mächtig das die auf 2 Personen aufgeteilt werden musste da es sonst zuviel wurde. Die Preise sind ein wenig hoch, nach unserem Empfinden. Natürlich gemessen an Qualität und Frische ist es sicherlich auch ok. Aber wenn man bedenkt ein normaler Mann bei uns am Tisch hat einen 400gr. Burger ~14-16 Euro gehabt, eine Beilage (im Angebot 1,50 € sonst ab! 3,50 €) und ein Glas hausgemachte Limo ~4 € kommt pro Person was zusammen. Auch wenn die Portionen gut waren, wäre das eher eine Außnahme preislich gesehen. 2 von 4 Punkten.

  • Würde ich wiederkommen?

Aufgrund der Service Geschichte fällt hier die Antwort kurz und knapp aus. Nein! Das Essen war gut, wir würden es auch empfehlen, aber die Art wie das gehandhabt wurde war total daneben in unseren Augen und die meisten die dabei waren fanden das nicht ok. 0 Punkte.

Specials…sind uns nun keine bewusst aufgefallen. Alles wirkt wie ein Special. Man kann zu allem alles haben.

Unser Fazit:

18 von 30 möglichen Punkten…

Es lief einiges unglücklich und von einem Profi erwarte ich als Gast eine Souveränität die wir heute vermisst haben. Das Ganze wenn anders abgelaufen wäre, würden wir hier einen tollen Laden empfehlen der zwar, gefühlt, ein wenig zu hochpreisig ist aber dennoch einen Besuch oder einen Abstecher auf einen Drink wert wäre. Geschmeckt hat es uns, aber das bringt mir alles nichts wenn ich mich unwohl fühle. Tut mir sehr leid mehr ist da nicht drin. Fehler passieren jedem mal und keiner von uns nimmts jemandem Übel, aber nicht so.

Auch wenn die Bewertung diesmal nicht die Beste geworden ist hoffe ich das Ihr Spass beim lesen hattet. Danke für’s teilen und über Anregungen, Anmerkungen und sonstiges Feedback bin ich immer dankbar.

Bis zum nächsten mal

~Dima

P.S.: Genaueres zur Bewertung hier im Eingangspost von mir.

Burgerwirt10
Der Champignong Veggie Burger, nicht übel und optisch totales Chaos 😀
Burgerwirt9
Ofenkartoffel mit Käse überbacken. Nur die Balsamicoreduktion hätte es nicht gebraucht
Burgerwirt6
Links Pommes mit Chilli-Jalapeno-Dip, rechts Potatoes mit Sour Cream
Burgerwirt5
Der kleine Beilagen Salat
Burgerwirt2
400gr. New York City Classic…ein klassischer Burger mit Cocktailsauce
Burgerwirt11
Mascarpone Cookies Creme…heftig lecker und heftig viel.
Burgerwirt3
400gr. Spiders Center Burger…da scheint jemand Sportfan zu sein?
Burgerwirt7
400gr. Tigers Bodycheck Burger…noch eine Sportanspielung, egal war sehr lecker
400gr. John Wayne Burger mit Hähnchenpatties
400gr. John Wayne Burger mit Hähnchenpatties
400gr. Gringo Burger, ein pikantes Teil.
400gr. Gringo Burger, ein pikantes Teil.